Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Veranstaltungen - Übersicht

"Aus Spaß an der Freud" Ehrenamt zwischen Selbstausbeutung und Selbstverwirklichung?

Zeit: Freitag 7. bis Sonntag, 9. Mai 2010

Die diesjährige Frührjahrstagung findet vom 7. bis 9. Mai statt


Inhalt

Im Bibliotheksbereich spielt ehrenamtliche Arbeit eine wesentliche Rolle - nicht nur was ihre quantitative Verbreitung sondern auch was ihre Verknüpfung mit Fragen von Geschlechterverhältnissen, kapitalistischer Arbeit und Neoliberalismus betrifft. Das Ehrenamt bewegt sich im Spannungsfeld von behaupteter Selbstverwirklichung jenseits von Lohnarbeit - durchaus nicht frei von Hierarchie und Weisungsgebundenheit - und (Selbst-)Ausbeutung, die nicht zuletzt eine Öffentlichkeit aus der (finanziellen) Verantwortung nimmt, indem wichtige bildungspolitische und emanzipatorische Arbeit "freiwillig", jedenfalls aber ohne Bezahlung, geleistet wird. Gerade im Kontext aktueller Debatten um "Selbstverantwortung", "BürgerInnengesellschaft" und andere neoliberale Schlagworte scheint also eine Auseinandersetzung mit dem Ehrenamt wichtig. Diese und ähnliche Fragen, sowie eigene (auch verschiedene) Umgänge, Zugänge und Betroffenheiten aber auch die Suche nach Veränderungen und Utopien im Anschluss an eine Analyse und Kritik aktueller Arbeitsverhältnisse, werden deshalb Thema des KRIBIBI-Frühjahrsseminars 2010 sein.

Da Ehrenamtlichkeit aber nur ein Aspekt ist, wird uns das Überthema "Arbeitsverhältnisse" auch im Herbstseminar dieses Jahres weiter beschäftigen. Dort werden wir uns dann spezifischer den Prekären Arbeitsverhältnissen widmen, die gerade auch in Form von immer neuen befristeten und wenig abgesicherten Projekten die Arbeitswelt verunsichern.


Programm

Freitag, 7. Mai 2010, 19.30 Uhr

MAGDALENA FREUDENSCHUSS (Politologin, schreibt in Berlin ihre Doktorarbeit in Soziologie zu Prekarisierungsdiskursen und arbeitet als Referentin in der politischen Bildungsarbeit): Geld oder Ehre/namt? Paradoxe Konstellationen von Arbeit im Neoliberalismus

Ort: AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften, 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 20-22

Samstag, 8. Mai 2010

09.00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
09.45 Uhr: NIKOLAUS HAMANN (Büchereien Wien): Freiwilligenarbeit in Österreich. Begriffe - Fakten - Schlussfolgerungen
10.30 Uhr: FRANZ PASCHER (Büchereiverband Österreichs): Österreichische Büchereien zwischen Hauptberuf und Ehrenamt
12.30 Uhr: Mittagessen
14.30 Uhr: Arbeitsgruppen zu den Themenbereichen:
17.00 Uhr: Diskussion der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
18.30 Uhr: Abendessen

Sonntag, 9. Mai 2010

09.00 Uhr: ASGHAR ESLAMI / FERDOS MIRABADI / SORUR SAHEBI (Iranische Bibliothek Hannover):
                 "Auf dem Weg zu einer weltoffenen und lebendigen Bibliothek" - Iranische Bibliothek und Dokumentationszentrum in Hannover - die Geschichte und Entwicklung
10.30 Uhr: Fazit, Seminarkritik
12.00 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: Ende der Tagung

Seminarleitung::

Birgit Kramreither (Universitätsbibliothek Wien)
Nikola Staritz (Österreichische Nationalbibliothek)

Anmeldungen bis 30. April 2010::

Renner-Institut

Kornelia Heißl

T 01-804 65 01-33 (8:00-14:00)

F 01-804 08 74

mailto: heissl@renner-institut.at

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen!

[/veranstaltungen/index.php] Letzte Änderung am Fr 09 Apr 2010 09:12:23 CEST